Die neue „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken“ des DIBt

Anfang 2019 wurde das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) von der Bauministerkonferenz damit beauftragt, eine Technische Regel für die Instandhaltung von Betonbauteilen zu erarbeiten.

Damit soll die bestehende Lücke in den Regelungen zur Betoninstandsetzung geschlossen werden und um ein bauaufsichtlich geordnetes Ausführen von Instandsetzungsarbeiten zu ermöglichen. Die Lücke war entstanden, da ein an der Erarbeitung der Instandhaltungs-Richtlinie, noch unter der Leitung des DAfStb, beteiligter Interessierter Kreis gedroht hat, gegen die Instandhaltungsrichtlinie vorzugehen. Daraufhin wurde die weitere Arbeit an dem dringend erforderlichen Dokument seitens des DAfStb eingestellt.

Auf der Grundlage des letzten Gelbdrucks der IH-RL wurde von einer Projektgruppe beim DIBt die „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken“ erarbeitet und Anfang 2020 der Fachöffentlichkeit zur Anhörung gestellt.

Teil 1 der „TR Instandhaltung“ regelt den „Anwendungsbereich und die Planung der Instandhaltung“. Teil 2 der „TR Instandhaltung“ beinhaltet „Merkmale von Produkten oder Systemen für die Instandsetzung und Regelungen für deren Verwendung“.

Für die „Anforderungen an die Betriebe und Überwachung der Ausführung“ gilt weiterhin der Teil 3 der DAfStb-Richtlinie Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen (Instandsetzungs-Richtlinie) aus dem Jahr 2001.

Aktuell werden die eingereichten Einsprüche seitens des DIBt und der Projektgruppe, soweit berechtigt und nachvollziehbar, in das Dokument eingearbeitet und das überabeitete Dokument der Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz zur Beratung vorgestellt.

Der Zeitplan sieht dann vor, dass das von der Bauministerkonferenz freigegebene Dokument Anfang bis Mitte Juni 2020 bei der EU-Kommission zur Notifizierung eingereicht wird. Ab diesem Zeitpunkt wird dann die „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken“ in der Notifizierungsdatenbank der EU-Kommission einsehbar sein.

Nach Abschluss des Notifizierungsverfahrens (Dauer ca. 3 Monate) wird dann die neue Technische Regel in die Musterverwaltungsvorschrift Technischer Baubestimmungen MVV-TB aufgenommen und voraussichtlich im Oktober 2020 bauaufsichtlich eingeführt.

Wenn der Zeitplan eingehalten und das Notifizierungsverfahren erfolgreich abgeschlossen werden kann, würde die neue TR Instandhaltung am 01. Januar 2021 gelten.

Kompetenz zeigen – die BFI-Vorteile für Fachbetriebe

Jetzt informieren

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK