SIVV-Schein-Lehrgänge / SIVV-Weiterbildung / SPCC-Düsenführerprüfung 

 

SIVV-Vorbereitungskurs Betontechnologie

Personen, welche bestimmte Voraussetzungen wie z. B.

- Facharbeiter mit Ausbildungsabschluss zum Beton- und Stahlbetonbauer oder Maurer und eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
- Polier im Hochbau oder Tiefbau, Meister auf dem Gebiet des Beton- und Stahlbetonbaus oder im Maurerhandwerk

nicht erfüllen, können in Ausnahmefällen zur Prüfung zugelassen werden, wenn sie aus ihrer bisherigen mindestens dreijährigen Tätigkeit die erforderlichen Kenntnisse in Baustoffkunde, insbesondere in Betontechnologie, und Fertigkeiten im Verarbeiten von Beton und Kunststoffen nachweisen können. Die Kenntnisse sind in der Regel durch eine Eingangsprüfung zu belegen.

Dieser 2-tägige Lehrgang kosten je nach Anbieter zwischen Euro 250,00 und 380,00

SIVV-Schein Befähigungsnachweis zum Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen

Die Qualifikation steht unter fachlicher Kontrolle des Ausbildungsbeirates Betoninstandsetzung beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e.V., Berlin. Mit bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein nummeriertes Zertifikat des Ausbildungsbeirates.

Der SIVV-Befähigungsnachweis wird im Hinblick auf eine Qualitätssicherung von öffentlichen, aber auch zunehmend von privaten Auftraggebern verlangt. Instandsetzungsbaustellen des Bundesministers für Verkehr (Bauwerke im Bereich der Bundesfernstraßen, z. B. Brücken), die nach den "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen" (ZTV-ING) ausgeschrieben sind, erfordern in jedem Fall die ständige Anwesenheit des SIVV-Schein-Inhabers auf der Baustelle. Aber auch im allgemeinen Hochbau gewinnt die besondere Qualifikation des Baustellenfachpersonals zunehmend an Bedeutung: Dies wird deutlich durch die DAfStb-Richtlinie Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen (Instandsetzungs-Richtlinie) des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb). Auch hier (Teil 3) ist der SIVV-Schein als personelle Voraussetzung zwingend vorgeschrieben.

Für die Mitgliedschaft in den Güte- und Überwachungsgemeinschaften für Betonschutz und -instandsetzung ist der SIVV-Schein eine Grundvoraussetzung.

Dieser 10-tägige Lehrgang kosten je nach Anbieter zwischen Euro 1.400,00 und 1.800,00

  

SIVV-Weiterbildung (Nachschulung)

Das Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen stellt an das Fachwissen der Spezialisten hohe Anforderungen. Bei dieser komplexen Thematik immer auf dem neuesten Stand bezüglich der Regelwerke und Richtlinien, Materialien und Verfahrenstechnik zu sein, stellt an die S.I.V.V. - Schein - Inhaber eine permanente Herausforderung dar.

Die anerkannten Überwachungsstellen haben künftig die Aufgabe, das Vorliegen einer durch Nachschulung „aufgefrischten“ S.I.V.V. -Bescheinigung beim Baustellen-Fachpersonal festzustellen, da die Pflicht zur Nachschulung im Abstand von 3 Jahren ein bauaufsichtliches Erfordernis ist.

Für die Teilnahme an einer S.I.V.V. - Weiterbildung ist die Vorlage eines SIVV - Scheines des jeweiligen Lehrgangsteilnehmers zwingende Voraussetzung. Im Anschluss an das Seminar erhält jeder Teilnehmer eine Bescheinigung für die Weiterbildung mit dem Hinweis, dass diese Bescheinigung nur in Verbindung mit dem S.I.V.V. - Schein gilt.

Diese 2-tägige Nachschulung kosten je nach Anbieter zwischen Euro 350,00 und 450,00

 

SPCC-Düsenführerprüfung

Nach den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) Teil 3, Abschnitt 4 - Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen - des Bundesministers für Verkehr wird seit dem 1. Januar 1992 vom Bieter der Düsenführer als ein besonderer Qualifikationsnachweis für das Verarbeiten von Spritzmörteln oder Spritzbeton mit Kunststoffzusatz (SPCC) gefordert. Danach dürfen nur Düsenführer eingesetzt werden, die eine vom Auftraggeber anerkannte Prüfung erfolgreich abgelegt haben.

Die Bildungszentren der Bauindustrie und des Baugewerbes führen in Abstimmung mit dem Ausbildungsbeirat Betoninstandsetzung beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e. V. entsprechende SPCC-Düsenführer-Veranstaltungen durch. Die zweitägige Veranstaltung schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab, die zur Erlangung dieses Befähigungsnachweises dient.

Diese 2 bis 3-tägige Prüfung kosten je nach Anbieter zwischen Euro 1.000,00 - 1.700,00 (Nassspritzverfahren / Trockenspritzverfahren)



Orte und Termine für SIVV-Schein-Lehrgänge / SIVV-Vorbereitungskurse / SIVV-Weiterbildungslehrgänge / SPCC-Düsenführerprüfungen können beim Deutschen-Betonverein e.V. abgerufen werden.